Kennt jemand Kajaks von Hunter?

Die Kayakmodelle der User !
Antworten
Chris2707
Beiträge: 4
Registriert: 24. Jun 2020, 19:46
Kayak-Pate: Nein
Jun 2020 26 20:04

Kennt jemand Kajaks von Hunter?

Beitrag von Chris2707

Hallo in die Runde,

Ich suche ein Angelkajak für mich und bin über das Hunter 400 gestolpert. Das soll es mit Pedalantrieb in ansprechender Größe in meiner Umgebung für 990€ geben.
Da ich leider im www nichts weiteres finden könnte hier die Frage - hat jemand Erfahrungen mit Produkten der Firma Hunter, oder im speziellen mit dem Hunter 400?

Folgend der Link zum Angebot:
Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... nt=app_ios

Zu mir, knapp 2 Meter groß, knapp 100 kg schwer und das Ziel soll das küstennahe Fischen auf der Ostsee sein.

Viele Grüße

Chris

Benutzeravatar
diggerbub
Beiträge: 247
Registriert: 13. Feb 2020, 21:30
Mein Kayak: WS Ride 135
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: 24797 Breiholz
Jun 2020 26 21:07

Kennt jemand Kajaks von Hunter?

Beitrag von diggerbub

Moin!

Das scheint ein chinesisches Tretboot zu sein. Hat deutlicheÄhnlichkeiten mit Arts-Outdoor und Angeldomäne Kajaks.

Unbedingt testen, ob man als Mitteleuropäer da strampeln kann. Bei manchen Modellen geht das nur bis Schuhgröße 34 oder so. Ich hatte die Problematik mal ;-)

Dubios/komisch/merkwürdig ist ja, das ein "Privater Nutzer" 5 neue Boote verkauft.

Ansonsten scheinen diese Boote in Schweden gehandelt zu werden, beim Bauhaus in Schweden ;-)

Die Sitzfixierung ist nicht sehr stabil und nur vorne, das Boot ist wahrscheinlich aus LDPE, da montiert man am besten vor dem ersten Wasserkontakt einen Kielschutzstreifen.

Ohne Probestrampeln Finger weg! Wenn sich das Ding vernünftigt strampelt bleibt nur noch die Frage nach Garantie und Service. Aber gucken kostet ja nix ;-)

Gruß

Volker

Chris2707
Beiträge: 4
Registriert: 24. Jun 2020, 19:46
Kayak-Pate: Nein
Jun 2020 26 21:13

Kennt jemand Kajaks von Hunter?

Beitrag von Chris2707

Hey Volker,

Vielen Dank für deine Meinung dazu.
Ich hab mir das nochmal genauer angeschaut. Es scheint baugleich mit dem Grapper Catfish 13 zu sein?
Die Maße sind identisch.. und alles andere auch..

Benutzeravatar
diggerbub
Beiträge: 247
Registriert: 13. Feb 2020, 21:30
Mein Kayak: WS Ride 135
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: 24797 Breiholz
Jun 2020 26 21:27

Kennt jemand Kajaks von Hunter?

Beitrag von diggerbub

Baugleich im Sinne von chinesische Kopie. Irgendwo muss der Preis ja her kommen. Wenn die Kopie gut ist, bleibt nur noch die Garantie- und Servicefrage? Wenn irgendwas mit dem Boot ist, wer ist zuständig?

Dein Ansinnen kann ich voll nachvollziehen, gebe aber zu bedenken, das das Ding eine Kopie bleibt. Ich hatte ja mal ein chinesisches Tret-Boot und bin davon kuriert :daumen:

Bei Grapper hast Du 5 Jahre Garantie auf den Antrieb, nur so zum Vergleich.

Gruß

Volker

Benutzeravatar
Blindfischer
Beiträge: 464
Registriert: 5. Okt 2011, 06:51
Mein Kayak: Wilderness Radar 135 Strampler
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Reinfeld
Alter: 54
Jun 2020 28 08:35

Kennt jemand Kajaks von Hunter?

Beitrag von Blindfischer

Die Chinesen bieten die Boote Containerweise an und dann verkauft die jeder unter einem eigenen Handelsnamen, ( darum gibt es mittlerweile diverse „Marken“ bei i bäh , die alle aussehen wie Native etc. pp) ist dann problematisch wenn sich der Verkäufer nicht mit der Materie auskennt und nur das nachplappert was die Exporteure Ihm erzählen.


Im Detail unterscheiden sich die oft sehr deutlich vom Original, (Manchmal sogar mit pfiffigen Ideen und Verbesserungen) die gesamte Verarbeitung ist eine andere Hausnummer, der wichtigste Punkt ist aber, auf das Material zu achten.
Wenn es kein High Density ist, bin ich eher skeptisch, ist aber deutlich günstiger.
Meiner Erfahrung nach laufen auch die Antriebe nicht so geschmeidig wie die Originale, das mag sich aber mittlerweile gebessert haben, ich hatte lange keins mehr unter dem Hintern.


Sonst ist grundsätzlich wenig dagegen zu sagen, ist ja auch preislich eine andere Größenordnung, man darf nur nicht erwarten für kleines Geld ein identisches Boot zu bekommen.

Aber mit etwas mehr Obacht bei den technischen Komponenten kann man auch mit den günstigen Booten seinen Spaß haben, inwieweit man das Kopierwesen unterstützen möchte, muß jeder mit sich selbst ausmachen.

Letztendlich läuft es aber immer auf denselben Tip hinaus: anschauen,Probesitzen und Probefahren ob man sich in dem Boot wohlfühlt und alles passt kann man an den Anzeigen nicht erkennen und fundierte Beratung ist leider sehr häufig nicht zu erwarten.



Gruß Dirk

Chris2707
Beiträge: 4
Registriert: 24. Jun 2020, 19:46
Kayak-Pate: Nein
Jun 2020 28 08:53

Kennt jemand Kajaks von Hunter?

Beitrag von Chris2707

Danke für euer Feedback.
Ich hab dem Anbieter geschrieben.. er hat die Kajaks wohl als Sonderposten gekauft und hat nur die Daten, die auch in der Anzeige stehen.
Er verkauft die privat und gibt natürlich keine Gewähreistung / Garantie.
Der Weg zum Testen ist für mich zu weit. Ich habe davon Abstand genommen.
Mal schauen, was sich noch so auftut 😅

Benutzeravatar
diggerbub
Beiträge: 247
Registriert: 13. Feb 2020, 21:30
Mein Kayak: WS Ride 135
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: 24797 Breiholz
Jun 2020 28 09:53

Kennt jemand Kajaks von Hunter?

Beitrag von diggerbub

Ohne Gewährleistung/Garantie paßt dann der Preis aber nicht, meiner Meinung nach.
Arts-Outdoor hat ein 3,65m zum Strampeln für 800€ mit Garantie, da kann man sich mal ausrechnen, was das Hunter kosten darf :wink:
Wobei auch da zu prüfen ist, ob der Antrieb für erwachsene Schuhe paßt.
Mein Chinaboot war von Form und Ausstattung gut, aber der Antrieb war halt nicht nutzbar und das Ding war echt weich im Vergleich zu einem HD-Boot....und das war im März/April, wie weich so ein Ding bei der gegenwärtigen Sonneneinstrahlung wird, vermag ich nicht zu beurteilen.


Gruß

Volker

Benutzeravatar
diggerbub
Beiträge: 247
Registriert: 13. Feb 2020, 21:30
Mein Kayak: WS Ride 135
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: 24797 Breiholz
Jun 2020 28 11:23

Kennt jemand Kajaks von Hunter?

Beitrag von diggerbub

Gerade gemerkt, das die Arts-Outdoor identisch mit den Strampelkajaks von der AngelDomäne sind, also normales strampeln nicht möglich, da hilft dann auch der Preis oder die Garantie nix :zwink:

Gruß

Volker

Antworten

Zurück zu „ForenKayaks“