Ein Neuer stellt sich vor...

Stellt euch den anderen vor !
Antworten
Ghost
Beiträge: 1
Registriert: 20. Nov 2022, 09:06
Mein Kayak: bin auf der Suche
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 58762 Altena
Nov 2022 20 09:14

Ein Neuer stellt sich vor...

Beitrag von Ghost

Hallo zusammen,

ich bin der Kai aus dem schönen Sauerland, 47 Jahre alt, angel seit rund 25 Jahren und bin auch Jäger.
Angefixt durch ein paar Freunde und auf der Suche nach einem passenden Kayak für mich, bin ich auf dieses Forum gestoßen.
Ich erhoffe mir hier viele nützliche Infos zu erlesen um mir dann hoffentlich schnell ein passendes Kayak kaufen zu können.
Benutzeravatar
Robert
Administrator
Beiträge: 1502
Registriert: 14. Jan 2016, 23:12
Mein Kayak: NW Slayer 12.5 MAX
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Kiel
Alter: 68
Nov 2022 20 09:57

Ein Neuer stellt sich vor...

Beitrag von Robert

Moin Kai,
sei :wc: bei uns im Forum und viel Erfolg bei der Suche nach einem Kajak. :fish: :sot-fish: :fish:


:cap:
Gruß
Robert
Wolle K.
Beiträge: 625
Registriert: 21. Jul 2019, 16:35
Mein Kayak: Slayer 13
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 25767
Alter: 59
Nov 2022 20 13:19

Ein Neuer stellt sich vor...

Beitrag von Wolle K.

Moin Kai,

herzlich :wc: im Forum und viel Spaß bei der Suche.

Gruß Wolfgang
Benutzeravatar
Mefofreund
Administrator
Beiträge: 10014
Registriert: 11. Feb 2012, 09:50
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Teltow / Brandenburg
Alter: 54
Nov 2022 20 16:45

Ein Neuer stellt sich vor...

Beitrag von Mefofreund

Hallo und :wc:
bei uns.

Gruß Jörg
"Wer fängt hat Recht" Bild "Bis bald am Wasser"

Mein Kanal
Benutzeravatar
Tequila
Beiträge: 298
Registriert: 4. Nov 2014, 11:29
Mein Kayak: Point65 Tequila
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Berlin/Brandenburg
Alter: 55
Nov 2022 21 18:57

Ein Neuer stellt sich vor...

Beitrag von Tequila

Hallo Kai,

willkommen im Forum.

Vielleicht kann ich mit einem kleinen Kajaküberblick helfen:
- Die meisten haben hier im Forum ein Sit On Top Kajak weil man so das ganze Angelzeug zugänglich hat.
- Tretantrieb macht die Hände frei, was beim Angeln ein großer Vorteil ist.
- bei Tretbooten sind die Echolotbilder besser, da das Boot anders als beim Paddeln nicht so viel krägt (schwankt)
- leider sind "Tretboote" meist teuer und schwer und dadurch unflexibel und man braucht meist eine Slip um ins Wasser zu kommen.
- Kajaks mit Paddelantrieb sind meist leichter und günstiger und meist auch langsamer
- Je nach Kajak liegt die Höchstgeschwindigkeit zwischen 5 und 10 km/h
- Länge läuft (lange Kajaks sind meist etwas schneller)
- Geschwindigkeit ist auf dem Meer wichtig, wenn man gegen den Wind ankämpfen muss.
- Ich habe ein Paddelkajak, das aus zwei Teilen besteht (Tequila von Point65) das ich den ganzen Sommer im Kombi habe.
(Vorteil: klein, leicht, felxibel, hochkant im Zimmer lagerbar, noch bezahlbar - Nachteil: Langsam und kein Inboot-Stauraum)
- Angelmethoden: Schleppen, Jiggen in vielen Ausprägungen, Pilken, Naturköderangelen
- meist bin ich nicht weiter als 1km von der Küste entfernt (manche fahren auch weiter raus)
- Gewässer: Flüsse, Seen, Nord- und Ostsee, MIttelmeer und Atlantik, ...
- Sicherheit ist lebenswichtig! besonders auf dem Meer. Kenterübungen mit normal beladenem Zubehör sinnvoll.
Möglichst immer zu mehreren fahren.
- Ich empfehle einen Treibanker immer dabei zu haben. Das stabilisiert das Kajak bei Wind und verlangsamt die Driften.
- Kleidung wichtig: Im Winter der Trockenanzug
- persönlich empfehle ich die spartanische Ausstattung (eine Angel, eine Köderbox, Wattkescher, Echolot, Driftanker alles robust nicht zu teuer.)
Dann ist nach dem Kentern der Schaden überschaubar und die Ordnung schnell wieder hergestellt und man verfängt sich nicht in vielen Schnüren
- Meine Angel ist meist 1,8 oder 2,1m lang, so kann ich auf dem Kajak auch die Spitze erreichen, falls da mal ein Tüddel ist.

Viele Grüße
Karsten
Benutzeravatar
Butje
Beiträge: 2674
Registriert: 18. Sep 2013, 09:12
Mein Kayak: Lynx
Kayak-Pate: Nein
Nov 2022 21 20:33

Ein Neuer stellt sich vor...

Beitrag von Butje

Tequila hat geschrieben: 21. Nov 2022, 18:57 .......
- leider sind "Tretboote" meist teuer und schwer und dadurch unflexibel und man braucht meist eine Slip um ins Wasser zu kommen.
.....
kann ich so nicht bestätigen.....
Tequila hat geschrieben: 21. Nov 2022, 18:57
- persönlich empfehle ich die spartanische Ausstattung (eine Angel, eine Köderbox, Wattkescher, Echolot, Driftanker alles robust nicht zu teuer.)
Dann ist nach dem Kentern der Schaden überschaubar und die Ordnung schnell wieder hergestellt und man verfängt sich nicht in vielen Schnüren
kann ich auch nicht bestätigen......aber jeder, wie er mag........ :daumen:
Andreas
Niklas
Beiträge: 205
Registriert: 21. Aug 2016, 08:22
Mein Kayak: Hobie Revo 13
Kayak-Pate: Nein
Nov 2022 24 19:56

Ein Neuer stellt sich vor...

Beitrag von Niklas

Servus Kai!

Schön, dass du den Weg ins Forum gefunden hast. Planst Du den Kahn vor allem auf den Talsperren einzusetzen ?

Am besten klärst Du für dich u.a. folgende Fragen um die Auswahl einzugrenzen:

- Hauptgewässer/Typ
- Mindestgröße um für dich je nach Körpergröße bequem zu sein
- Schnell und leicht vs große Plattform mit viel Platz für gerödel (willst du weite Strecken zurücklegen oder in einem enger begrenzten Bereich unterwegs sein)
- Budget
- Sport vs Angeln
- Gewicht / Transport ans Wasser
- Treten vs Paddeln

Es gibt sicher noch mehr Fragen, für mich sind das aber die wichtigsten Punkte.

Wenn für dich das Angeln im Vordergrund steht und du nicht auf dem Ozean in gröberen Wellen unterwegs bist, rate ich dir zum Tretantrieb. Ich hab beides gehabt und so viel Spaß mir mein Surf Ski (Stealth Profisha 475) bereitet, so sehr fehlt mir die Möglichkeit meines vorherigen Tretkajaks (Hobie Revolution 13) in der Strömung auf der Stelle zu stehen und gleichzeitig zu fischen. Was die Geschwindigkeit anbelangt hänge ich mit dem Surfski beim Paddeln aber jede Tretmühle ab ;)

Lg

Niklas
Antworten

Zurück zu „Mitglieder - Neuvorstellungen“