Hallo aus Greifswald

Stellt euch den anderen vor !
Antworten
Mathias1984
Beiträge: 3
Registriert: 25. Sep 2019, 13:11
Mein Kayak: Noch keines
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Greifswald
Alter: 35
Sep 2019 25 13:53

Hallo aus Greifswald

Beitrag von Mathias1984

Da es hier anscheinend Brauch ist sich erst einmal vorzustellen möchte ich dies hiermit tun :)

Mein Name ist Mathias und ich komme aus Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern. Leider kann ich noch kein Yak mein Eigen nennen, plane die Anschaffung aber schon seit geraumer Zeit. Deshalb habe ich mich schon diverse Male durch dieses Forum gelesen und mir diverse Tipps und Anregungen geholt.

Nächstes Frühjahr soll es dann nun endlich so weit sein. Ich konnte bereits einige Modelle probefahren wie z.B. Native-Slayer 10 und 13 Propel, Manta-Ray 12 Propel sowie das 2019er Hobie Outback. Ich hatte mich bereits sehr auf ein Manta Ray 12 Propel eingeschossen, da es sich bei der Probefahrt richtig gut angefühlt hat. Dieses musste ich aber durch das Erscheinen des 2019 Outbacks überdenken, da die Ausstattung einfach rund ist. Nach der Probefahrt im Sommer bei der Fishing-Masters in Stralsund soll sich das nun auch nicht mehr ändern. Vielleicht das 2020er Modell, aber es wird definitiv ein Outback werden. Daran liegt der Hund dann auch begraben. Die Kosten steigen und steigen :P. Es fängt beim Boot an und hört beim Echolot auf. Mein Gedanke ist aber, dass ich dieses Hobby noch sehr lange ausüben möchte und wenn ich diese Anschaffung tätige, dann gleich zu 100% und nicht kleckerweise. Deshalb die lange Planung :P

Momentaner Stand der Planung:
Kayak: Hobie Outback 2019
Echolot: Lowrence Elite 7 Ti² inkl. Active 3 in 1 Geber
Akku: Rebelcell 12V18Ah Lith.-Ionen
Rutenhalter von Railblaza (verschiedene)
Weste von NRS (Chinook)
Wagen: Boonedox Landing Gear
Trockenanzug: noch in Planung

Das Yak soll dann aufs Autodach (Golf 4 Limousine). Die Dachträger sind bereits vorhanden. Momentan habe ich allerdings etwas Sorge, ob das passt. Zwischen den beiden Trägern sind es nämlich nur ca. 76cm. Das Kayak hat also noch 313cm, welche vorne und hinten verteilt werden müssen. Ich befürchte, dass es sich dann verziehen könnte. Oder sind meine Sorgen da unbegründet?

Das soll es dann auch erstmal zur Vorstellung meinerseits gewesen sein. Ich hoffe das war nicht zu viel :P

Benutzeravatar
vatas-sohn
Administrator
Beiträge: 12242
Registriert: 4. Okt 2011, 16:38
Mein Kayak: Hobie Mirage Outback 2016
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 14776 Brandenburg an der Havel
Alter: 54
Sep 2019 25 15:14

Hallo aus Greifswald

Beitrag von vatas-sohn

Na dann :moin: und herzlich :wc: nach Greifswald Mathias! :cap: Das von Dir anvisierte Kajak kann ich nur empfehlen. Allerdings habe ich das Vorgängermodell und bin sehr zufrieden damit. Das das Du auf dem Zettel hast hat da noch Etliches mehr zu bieten. :daumen:

Wichtige Hinweise zur Nutzung des Forums findest Du unter How-To und Netiquette, Sicherheitshinweise zum Thema in unserer Sicherheits-Wiki und jede Menge Links in unserer Linksammlung. Viel Spaß beim Stöbern! :cap:
Wir freuen uns auf Deine zahlreichen Beiträge! :daumen:
Grüße! :cap:
Ron


Ostseeoporose hab` ich überlebt, Bachflohkrebs ist fast geheilt, aber gegen Coregonitis und Morbus Salvelinus kann man anscheinend nichts machen...

Mefodon
Beiträge: 126
Registriert: 14. Nov 2015, 17:45
Mein Kayak: Pro Angler 12
Kayak-Pate: Nein
Sep 2019 25 17:24

Hallo aus Greifswald

Beitrag von Mefodon

Moin auch von meiner Seite,
Hast ja vor richtig gut einzusteigen- hab ich eigentlich auch gemacht, gleich ein Pro Angler, Echo , Rutenhalter und TrockenAnzug. Ansonsten läuft man Gefahr unzufrieden zu sein und zwei mal zu kaufen.
Das Outback 2019 ist toll und kann ich auch empfehlen, haben es letztes Jahr auf der Messe bewundern dürfen - tolle Ausstattung für Angler mit viel Platz für Zubehör!
Überlegen musst Du nur ob Du nicht das Outback 2020nehmen willst, das hätte dann schon den umklappenden Antrieb-also die Flossen, die bei Grundberührung nachgeben- oder bewusst das 2019 ner und dann einen tollen Preis aushandeln! :zwink:
Trockenanzug sollte sein, gerad für die Küste! Da solltest Du nicht sparen!
Lies mal die Berichte von Kenterungen und Versuchen mit schlechter Kleidung wieder ins oder auf's Kajak zu kommen!
Also willkommen und viel Spaß mit dem für Dich neuen Hobby- wir lieben es!
Karsten
Bild

Granner
Beiträge: 24
Registriert: 29. Jan 2018, 12:01
Mein Kayak: noch keines
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: 18510 Elmenhorst
Alter: 41
Sep 2019 25 18:38

Hallo aus Greifswald

Beitrag von Granner

:moin: Einen wunderschönen guten Abend aus deiner Nähe ( bei Stralsund.) Schön das es bald einen gleichgesinnten mehr gibt hier oben.
Ich hab mir grad ein Outback 2019 gekauft. Und sehne den ersten richtigen Einsatz herbei. Wiedereinstieg hab ich ja schon geübt.

So dann man sieht sich hoffentlich bald auf dem Wasser oder auch mal so.

LG Andre

Mathias1984
Beiträge: 3
Registriert: 25. Sep 2019, 13:11
Mein Kayak: Noch keines
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Greifswald
Alter: 35
Sep 2019 26 10:15

Hallo aus Greifswald

Beitrag von Mathias1984

Mensch, das gab ja gleich reichlich Feedback :) Also danke erstmal :)
Der Trockenanzug kommt auf jeden Fall mit, wenn es auf die Ostsee geht oder die Temperatur in unseren umliegenden Gewässern zu wünschen übrig lassen :) Ich bin nur gerade am herausfinden was da am besten meinen Vorstellungen entspricht :)
Die Überlegung das 2020er Outback zu erstehen habe ich seit ca. einer Woche, da ich vorher noch gar nichts davon gehört hatte und hier dann ziemlich überraschend einen Beitrag dazu gefunden habe :P. Das werde ich dann nächstes Jahr entscheiden, in Abhängigkeit davon, wie günstig gebrauchte 2019er angeboten werden :P
Das mit dem Wiedereinstieg wird wohl das Erste sein, was ich auf dem Wasser ausprobieren werde :) Demnächst wird man dann sicher mal ein Fragen oder Beiträge von mir im Forum finden :)
@ Granner : Ich hatte gehoft, dass ich gleichgesinnte in der Nähe finde :) Spätestens nächstes Jahr kann man dann ja vielleicht mal zusammen auf den Sund oder so :)

Benutzeravatar
katzeklo
Beiträge: 458
Registriert: 18. Nov 2013, 18:08
Mein Kayak: Hobie Outback
Kayak-Pate: Ja
Wohnort: Wüsteney
Alter: 54
Sep 2019 26 15:06

Hallo aus Greifswald

Beitrag von katzeklo

:moin: und :wc: beim :pdf: Nachbar .
Gruß Thomas

Benutzeravatar
Mefofreund
Moderator
Beiträge: 8162
Registriert: 11. Feb 2012, 09:50
Mein Kayak: Hobie Outback Limited Edition
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Teltow / Brandenburg
Alter: 51
Sep 2019 26 15:12

Hallo aus Greifswald

Beitrag von Mefofreund

Hallo Mathias,
sei :wc:

Gruß Jörg :cap:
"Wer fängt hat Recht" Bild "Bis bald am Wasser"

Meine Filme

Benutzeravatar
Butje
Beiträge: 2151
Registriert: 18. Sep 2013, 09:12
Mein Kayak: Outback
Kayak-Pate: Nein
Sep 2019 26 15:39

Hallo aus Greifswald

Beitrag von Butje

Mathias1984 hat geschrieben:
25. Sep 2019, 13:53


......Das Yak soll dann aufs Autodach (Golf 4 Limousine). Die Dachträger sind bereits vorhanden. Momentan habe ich allerdings etwas Sorge, ob das passt. Zwischen den beiden Trägern sind es nämlich nur ca. 76cm. Das Kayak hat also noch 313cm, welche vorne und hinten verteilt werden müssen. Ich befürchte, dass es sich dann verziehen könnte. Oder sind meine Sorgen da unbegründet?.......

Zum Thema Dachträger:

Bei meinem Kombi ist der Abstand nahezu identisch. Da "verzieht" sich nix.

Gibt ja genügend Optionen des Transportes - kieloben/kielunten - mit Schoner/ohne Schoner drunter - in einer Halterung oder ohne - Thema Ladetechnik........

Übertrieben festgezurrt oder länger gelagert, können starke Sonneneinstrahlung und Wärme da schon "bleibende Eindrücke" an den Auflagepunkten hinterlassen. :zwink:
Andreas

Mathias1984
Beiträge: 3
Registriert: 25. Sep 2019, 13:11
Mein Kayak: Noch keines
Kayak-Pate: Nein
Wohnort: Greifswald
Alter: 35
Sep 2019 26 18:24

Hallo aus Greifswald

Beitrag von Mathias1984

Mensch, da sind ja doch mehr Leute aus der Umgebung mit dem Kayak unterwegs als ich dachte :) Und ich dachte schon ich müsste alleine los, wenn es soweit ist :P

Ok, dann bin ich erstmal beruhigt wegen des Dachträgers, hatte schon leicht Panik :P

Antworten